Das Ego transformieren, das Selbst suchen

tl_files/images/Veranstaltungen-Bilder115x77/Mohn.jpgEine therapeutisch-spirituelle Fortbildung (2014-2015)
für Menschen, die sich auf Eigenes einlassen können und schon ein Stück Weg hinter sich haben.

 

Die Sequenz läuft über 15 Monate mit vier Wochenenden und fünf Studientagen. Sie wird geleitet von Ellen Schwarz-Wiegert und Volker Schmidt. 

 

Ellen Schwarz-Wiegert kommt von der humanistischen Psychologie her (Integrative Therapie, Fritz-Perls-Institut). Sie arbeitet als Psychotherapeutin und hat langjährige Erfahrung als Ausbilderin an einem Ausbildungsinstitut (HIGW). Ihr besonderes Anliegen sind Persönlichkeitsentwicklung, kreativer Ausdruck, Verfeinerung der Wahrnehmung, Entwicklung von Achtsamkeit im Alltag.

 

Volker Schmidtfreiberuflicher Theologe, kommt von energetischer Arbeit, Meditation und spirituellem Coaching her. Er hat eine besondere Gabe, Menschen in innere Erfahrung hineinzuführen und diese mit ihnen zusammen persönlichkeitsbezogen oder von ihrer spirituellen Symbolik her oder kulturgeschichtlich zu deuten.

 

Das Ego transformieren
Innere Verwandlung vollzieht sich meist ganz unspektakulär und zeigt sich an "kleinen", leicht zu übersehenden Phänomenen: Man merkt, dass man weniger urteilt. Man schludert weniger über andere. Frustration nimmt ab. Zufriedenheit nimmt zu. Widrige Widerfahrnisse werden zunehmend nicht als feindliche Zumutungen, sondern als helfende Freunde erlebt. Man merkt, dass „Liebe“ sich einen weiten Raum nimmt.

 

Wir gehen davon aus, dass alle an unserem Angebot Interessieren sich selbst als in einem solchen Reifungsprozess befindlich erleben. Vielleicht ganz am Anfang, vielleicht gerade irgendwie stecken geblieben, vielleicht gerade ganz zufrieden und fröhlich... Wie auch immer. Wir denken, unser gemeinsamer Prozess kann die Entwicklung unterstützen und vertiefen und vielleicht auch liebevoll etwas beschleunigen.

 

Als Stationen auf diesem Weg nehmen wir uns vor: Unsere Verstrickungen erkennen. Lebensmuster erkennen. Unsere Schatten ins Licht bringen. Mit dem Herzen hören und sehen lernen. Die eigene Bestimmung erspüren... Dies alles nicht zuletzt mit einem besonderen Augenmerk auf Spiritualität als Ressource der Transformation.

 

Inhaltlich-spirituelle Vorstellungen unsererseits sind z.B.: Das Väterliche und das Mütterliche erfahren unabhängig von der Frage, welche Beschränkungen meine eigenen Eltern hatten. Oder: In sich eine Zufriedenheit erahnen, die unabhängig von äußeren Umständen ist, oder Liebe unabhängig von einem konkreten Gegenüber, oder Frieden inmitten von Widersprüchen.

 

Als inhaltliches Hintergrundmaterial zum Zusammenhang von Psychologie und Spiritualität
finden Sie hier als PDF-Dartei einen Vortrag von Hunter Beaumont. Es ist eine von Volker Schmidt gekürzte und geringfügig redigierte Abschrift der im Handel erhältlichen Hör-CD mit gleichnamigem Titel.  In etwas veränderter Fassung ist der Text unter dem Titel "Die Unterstützung der spirituellen Wege durch die Psychotherapie" veröffentlicht in: Hunter Beaumont, Auf die Seele schauen, Spirituelle Psychotherapie, Kösel Verlag, München, 5. Auflage 2011, S. 119.

 

Charakter der Treffen

Innerhalb der Treffen gibt es feste Zeiten für Meditation geben, Meditation als reiner Freiraum, unabhängig davon, ob auch noch meditativ angeleitete Übungen praktiziert werden.

 

Termine

Stil, Inhalte und Arbeitsformen können sie an einem der Informationstreffen kennen lernen: 

Informationstreffen 1 Sa. 28.06.2014, 15:00-18:00 Uhr und 

Informationstreffen 2 So. 24.08.2014, 15:00-18:00 Uhr. Achtung: Dieser Termin wurde gegenüber unserer früheren Angabe um eine Woche nach vorn verlegt. Auch für die Informationstreffen bitten wir um Anmeldung über werkstatt@spiritu.de oder 040 389 82 37.

 

T1 Studientag  Sa. 27.09.2014, 11:00-18:00 Uhr
T2 Wochenende 14.-16.11.2014
T3 Studientag Sa. 10.01.2015, 11:00-18:00 Uhr
T4 Wochenende  20.-22.02.2015 (geändert gegenüber einer früheren Angabe)
T5 Studientag Sa. 18.04.2015, 11:00-18:00 Uhr
T6 Wochenende 12.-14.06.2015
T7 Studientag Sa. 29.08.2015, 11:00-18:00 Uhr
T8 Wochenende 16.-18.10.2015
T9 Studientag So. 06.12.2015, 11:00-18:00 Uhr 

 

 

Kosten
900,00 EUR Seminargebühr für fünf Studientage und vier Wochenenden. Dazu kommen an den Wochenenden jeweils - je nach Zimmerwusch - 75,00 bis 114,00 EUR für Unterbringung und Verpflegung. Wir erwarten eine Anzahlung von 180,00 EUR. Der Rest kann in Raten gezahlt werden (je 80,00 EUR pro Treffen).

 

Details zu Übernachtung und Verpflegung an den Wochenenden:

Kategorie 1 (Dusche und WC auf dem Zimmer): EZ 56,80 EUR pro Tag/Nacht. DZ 45,20 pro Tag/Nacht

Kategorie 2 (Etagen-Dusche/WC): EZ 47,10 EUR pro Nacht/Tag. DZ 37,50 EUR pro Nacht/Tag

 

Orte
Die Studientage finden statt in der Grabbestraße
Die Wochenenden finden statt im Sunderhof www.dersunderhof.de

 

Anmeldeformular PDF hier herunterladen

 

Leitung: Ellen Schwarz-Wiegert und Volker Schmidt 

 

 

 

WERKSTATT SPIRITUALITÄT 
P. Volker Schmidt
Grabbestraße 6, 22765 Hamburg
Fon 040 / 389 82 37 
e-mail  Werkstatt@spiritu.de