Hören in der Stille - Gebete und ihre "Antworten"

tl_files/images/Veranstaltungen-Bilder115x77/Violett-Beran.jpg

Ein Vortragsabend im Hamburger Hospiz

 

Mittwoch 22. April 2010, 18:00 bis 20:00 Uhr 

Sterben, Tod und Trauer konfrontieren mit Erfahrungen, die zu bewältigen unserem Alltagsbewusstsein schwerfällt. Manche wenden sich daher einer „Wirklichkeit“ hinter der Wirklichkeit zu. Sie finden Frieden und Antworten in einer Stille, die entstehen kann, wenn man sich versenkt, sei es ins Beten, in Meditation oder in die Natur. 

In seinem Erfahrungsvortrag wendet sich der freiberufliche Theologe und spirituelle Coach Volker Schmidt diesem Erleben zu. Er nennt dies "Hingabe an den Geist des Lebens". Dabei berichtet er aus seiner spirituellen Praxis und bezieht sich auf existenzielle Fragen: Wie kommt man durch die Erschütterungen hindurch, die das Sterben eines geliebten Menschen auslösen? Wie durch die Schrecken des Todes? Und warum suchen Manche das Gebet oder das Eintauchen in die Stille?

Mit Hilfe von meditativen Übungen lädt Volker Schmidt ein, Wege in die Stille zu erproben, und hat im Hintergrund Wissen, das biblische Überlieferung ebenso einbezieht wie außerchristliche Formen des Weges nach innen.

Der Referent Volker Schmidt hat 1995 die Werkstatt Spiritualität ins Leben gerufen. Seit vielen Jahren engagiert er sich als Referent und Supervisor für Hospizvereine.

 

Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12, 22765 Hamburg

Kosten: Eintritt frei, Spende erbeten

Anmeldung über veranstaltungen@hamburger-hospiz.de

Vortragender: Volker Schmidt

 

 

WERKSTATT SPIRITUALITÄT 
Volker Schmidt
Grabbestrasse 6, 22765 Hamburg
Fon 040 / 389 82 37
e-mail  Werkstatt@spiritu.de
Internet www.spiritu.de 

 

>>zurück zur Hauptseite