Treffpunkt Himmel und Erde

tl_files/images/Veranstaltungen-Bilder115x77/passiflora1-Beran.jpg

Meditativ-besinnliche Andacht am ersten Advent

im Hamburger Hospiz

 

Sonntag 2. Dezember 2018, 10:30 bis 12:00 Uhr

 

Plötzlich entsteht eine tiefe Stille in dir, 

ein unergründliches Gefühl von Frieden. 
Und im Inneren dieses Friedens ist immense Freude. 
Und im Inneren dieser Freude ist Liebe. 
Und im innersten Kern ist das Heilige, 
das Unermessliche, das, was man nicht benennen kann. 
aus: Eckhart Tolle, Jetzt!

 

"Bin ich ein Treffpunkt Himmel und Erde?", fragt die Benefiz-Kunstausstellung im Hamburger Hospiz (vom 14.10. bis 09.12.2018 http://auktion.hamburger-hospiz.de).

"Ja, es gibt diese Erfahrung, dass Himmel und Erde sich in mir treffen, gewissermaßen schon von Ewigkeit her", ist meine Antwort. "Künstler, Dichter, Maler und spirituelle Traditionen beschreiben vielfach den Menschen als ein Wesen, eingebettet zwischen Himmel und Erde, geboren aus Himmel und Erde, aufgerichtet zwischen Himmel und Erde."

Wir nähern uns besinnlich und meditativ dieser Wirklichkeit. Unter anderem betrachten wir Jakobs Traum von der Leiter zwischen Himmel und Erde, auf der die Engel zu ihm herab und wieder zum Himmel aufsteigen, und spüren den Erfahrungen nach, die Joseph Freiherr von Eichendorff in sein Gedicht "Mondnacht" zur Sprache zu bringen sucht. Es beginnt  Es war, als hätt' der Himmel  / Die Erde still geküßt  und endet  Und meine Seele spannte / Weit ihre Flügel aus, / Flog durch die stillen Lande, / Als flöge sie nach Haus.

 

Die Bilder der Benefiz-Ausstellung sind Variationen zu diesem Motiv. Auch sie wollen Resonanz wecken, die tiefe Schichten in uns zum Schwingen bringen.

Die Ausstellung kann nach der Andacht von 12:00 bis 17:00 Uhr im Rahmen der Veranstaltung „Kaffee, Kunst und Kekse“ ohne Anmeldung besucht werden. Ab 14:00 ergänzen Musiker die schöne Adventsatmosphäre. Ein Onlinebesuch der Ausstellung ist jederzeit möglich, ebenso das Bieten ohne Mindestgebot auf eines der zahlreichen Kunstwerke. Der Erlös kommt der Bildungs-und Trauerarbeit im Hamburger Hospiz zu Gute.

Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12, 22765 Hamburg

Kosten: Eintritt frei, Spende erbeten

Anmeldung zur Andacht: veranstaltungen@hamburger-hospiz.de

Vortragender: Volker Schmidt, Leiter der Werkstatt Spiritualität, im Hamburger Hospiz beteiligt an der Supervision der Ehrenamtlichen

Besuch der Ausstellung: http://auktion.hamburger-hospiz.de, 2.12. ohne Anmeldung sonst werktags nach Anmeldung unter 389075-0