Gegründet wie ein Baum

Tagesseminar zum Wurzel-Chakra in der Reihe "Praxis Spiritualität"

 

Sonnabend 16.05.2020, 10:00 bis 17:00 Uhr

Aus der Baumsymbolik nehmen wir an diesem Tag die Verankerung nach unten. Zur Aufrichtung und Krone folgt ein späteres Seminar.

Verwurzelt zu sein beinhaltet besondere Bewusstseinsqualitäten. Sicherheit im praktischen Lebensvollzug gehört dazu und das Bewusstsein, einem Ort und einer Gruppe von Menschen verlässlich zuzugehören. Lebenskraft erwächst aus der Verbindung nach unten und Urvertrauen. Urvertrauen in diesem Fall auf die Verlässlichkeit der Erde, mythisch ausgedrückt: auf die fürsorgende Verlässlichkeit von Mutter Erde.

Aus östlicher Spiritualität gehören hierher die die Themen des Wurzel-Chakras. Östliches Weisheitswissen denkt in Energieströmen und weist daraufhin: Wo die energetische Verbindung zur Erde gestört ist – und das westliche Kultur hat dazu starke Tendenzen – steht der Mensch auf wackligen Füßen, findet nur schwer seinen Platz auf der Erde, erlebt nur schwer Verlässlichkeit in seinem eigenen Inneren wie im sozialen Umfeld, erlebt nur schwer ein Zuhause-Sein.

In Übungen und Meditationen erkunden, klären und stärken wir unsere Verbindung zur Erde. Und wir beginnen mit den realen Bäumen eines benachbarten Parks.

 

Technisches

Bevor wir genauer sagen können, wie der Tag praktisch ablaufen wird, müssen wir noch ein paar Dinge klären. Unsere derzeitige Vorstellung ist so: Wir bitten das Restaurant in einem benachbarten Park, dass wird uns dort um 10:00 Uhr zum Kaffeetrinken einfinden können und etwas länger bleiben dürfen. Dort führen wir dann ins Vorhaben ein. Es folgen dann über einen Zeitraum von 1 1/2 Stunden angeleitete Übungen, in denen wir uns achtsam und meditativ-spürend auf Form und Energien ausgewählter Bäume ausrichten. Danach gehen wir zu Fuß in etwa 12 Minuten zur Grabbestraße, wo dann ab ca. 12 Uhr der Indoor-Teil des Seminars weiter geht. 

 

Mit Parkplätzen ist es am Park schlecht bestellt. Es empfiehlt sich, das Auto gegebenenfalls schon in der Grabbestraße oder der dortigen Umgebung abzustellen und zu Fuß zum Park zu gehen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle zum Park ist "Gerichtsstraße". Der nächste S-Bahnhof ist "Altona".

 

Ort: Zuerst oben genannter Park, dann Werkstatt Spiritualität

Zeit: 10:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldung erforderlich. Über werkstatt@spiritu.de oder 040 389 82 37 (mit AB)

Das Mittagessen machen wir im Stil eines gemeinsamen Büfetts. Jede/r bringe bitte eine Kleinigkeit mit. Daraus ergibt sich erfahrungsgemäß ein hervorragendes Büfett.

Kosten:  Für das Seminar selbst 60,00 EUR. Ermäßigung auf Absprache. Was Verzehr und Aufenthalt im Kaffee kosten wird, wird geklärt.

Leitung: Volker Schmidt

 

 

WERKSTATT SPIRITUALITÄT
Volker Schmidt
Grabbestrasse 6, 22765 Hamburg
Fon 040 / 389 82 37
e-mail  Werkstatt@spiritu.de
Internet www.spiritu.de

 

>>Zurück zur Seite "Aktuelle Veranstaltungen"